Neu in Timotheus: Vikarin Emelie Tille

Emelie Tille und Pastorin Harriet Maczewski

28. Okt. 2022

Ab Mitte November verstärkt Emelie Tille das Timotheus-Team

Im November beginnt Emelie Tille in unserer Gemeinde ihr Vikariat, die zweite Ausbildungsphase auf dem Weg zur Pastorin. Im Gottesdienst am 13. November wird sie eingeführt.
Ich freue mich sehr, Emelie Tille als Mentorin begleiten zu dürfen.

Hier stellt sie sich Ihnen und Euch vor:

Liebe Gemeindeglieder
der Timotheusgemeinde,

mein Name ist Emelie Tille und im Oktober bin ich in das Vikariat gestartet. Den praktischen Teil der Ausbildung darf ich in Ihrer Gemeinde in Waldheim und Waldhausen absolvieren. Mit der Theorie ging es direkt vor vier Wochen im Kloster Loccum los, wo wir als Kurs auch in den kommenden zweieinviertel Jahren immer wieder für ein paar Wochen Seminar haben werden. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie mich mal länger nicht gesehen haben. Ich bin schon sehr gespannt darauf, das Leben und die Strukturen in Timotheus kennenzulernen und mitzugestalten und freue mich darauf, vielen von Ihnen nach und nach zu begegnen.
Ein paar Worte zu mir: Ich bin 27 Jahre alt und habe zunächst einige Jahre in der wunderschönen Stadt Heidelberg Theologie studiert und die Endphase des Studiums mit dem Examen in diesem Sommer im ebenso studentischen Göttingen abgeschlossen. Gebürtig komme ich aus der beschaulichen Kleinstadt Zeven zwischen Bremen und Hamburg, wo ich mit zwei jüngeren Geschwistern aufgewachsen bin. Unsere Eltern und mittlerweile auch mein Bruder führen gemeinsam eine mittelständische Tischlerei. Über Jugendfreizeiten habe ich Glaube und Kirche auf eine Weise erlebt, dass ich Lust bekommen habe, mehr zu erfahren und mitzugestalten, was mich zum Theologiestudium führte.
In meiner Freizeit findet man mich am liebsten draußen und im Grünen, ich schwimme gerne, fahre viel Fahrrad und gehe gelegentlich joggen. Ich lese viel und verbringe sehr gern Zeit mit meinen Freund*innen, tausche mich persönlich mit ihnen aus oder diskutiere über gesellschaftliche Themen.

Emelie Tille